fbpx

Videoproduktion Ablauf – So läuft eine Videoproduktion von A bis Z

Videoproduktion

In diesem Artikel erkläre ich Ihnen den Ablauf einer Videoproduktion vom ersten Kontakt über die Planung bis zur Realisiserung.

VIDEOPRODUKTION – ABLAUF IM ÜBERBLICK

Hier ein Überblick über den Ablauf einer Videoproduktion! Springen Sie einfach zu dem Thema, das Sie am meisten interessiert:

  1. Passende Videoproduktion finden
  2. weitere Überschriften hier auflisten

Passende Videoproduktion findenVideoproduktion Ablauf - So läuft eine Videoproduktion von A bis Z 1

Wenn sie zum Entschluss gekommen sind eine Videoproduktion zu beauftragen, informieren Sie sich normalerweise im Internet über mögliche Dienstleister.

Es macht vielleicht auch Sinn in ihrer Region zu suchen. Wenn sie im Großraum München tätig sind, suchen Sie einfach nach Videoproduktion München. Entsprechend werden Ihnen in den Suchmaschinen die am besten optimierten Webseiten angezeigt. Das heißt aber nicht, dass es sich hierbei um die für Sie beste Lösung handelt.

Vor allem die ersten drei, oder vier Treffer in der Google-Suche bestehen aus Werbeanzeigen, welche sehr teuer sind. Für das Einblenden einer Werbeanzeige zum Suchbegriff Videoproduktion München, zahlen die Unternehmen mehr als 8 € für einen einzigen Klick auf Ihre Anzeige. Diese Kosten müssen im Endeffekt dann die Auftraggeber wieder einspielen.

Lassen sie sich so von den bisherigen Arbeiten der Anbieter inspirieren.

VIDEOPRODUKTION KONTAKTIERENVideoproduktion Ablauf - So läuft eine Videoproduktion von A bis Z 2

Wenn Sie ein Unternehmen überzeugt, kontaktieren Sie dieses über das Kontaktformular oder die Telefonnummer.

Schreiben Sie dabei auch ihre konkreten Vorstellungen, damit Sie ein möglichst genaues Angebot bekommen und im Nachhinein nicht von zusätzlichen Kosten überrascht werden

In einem Gespräch erläutern wir, für welche Zwecke Sie eine Videoproduktion benötigen und welche Ziele Sie mit dem fertigen Video verfolgen. Eine gute Videoproduktion wird Ihnen nichts anbieten, was Sie nicht wirklich brauchen. Allerdings sind Videoproduktions-Firmen in der Regel auf Imagefilme spezialisiert, was nicht für jedes Unternehmen Sinn macht. Ich habe dazu auch schon einen ausführlichen Artikel und ein Video gemacht, warum die meisten Imagefilme ein schlechtes Kosten-Nutzen-Verhältnis haben. https://youtu.be/-Y5AFm0ZYTM

WELCHE ART VON VIDEOPRODUKTION?

Dennoch ist für die meisten Unternehmen der erste Gedanke beim Thema Videoproduktion, dass man ein Imagefilm produzieren lässt, um sich und sein Angebot auf der Webseite zu präsentieren. Alternativ kann man einen Imagefilm aber auch z.b. für beste Auftritte für Werbeanzeigen in sozialen Netzwerken, wie Facebook oder sogar als Kino oder TV Werbung verwenden.

Je nach Verwendungszweck, ändert sich allerdings die Herangehensweise bei der Videoproduktion. Je nach Ziel ändert sich z.b. die Länge des Videos, die Story und der Inhalt im allgemeinen, sowohl dramaturgische als auch optisch.

IMAGEFILM

Ein klassischer Imagefilm, in dem Sie alle Facetten ihres Unternehmens vorstellen, ist für das Internet mit seinem Überangebot an Videos mittlerweile nicht mehr die beste Wahl. Internet-Benutzer haben eine geringe Aufmerksamkeitsspanne und wollen sich in erster Linie informieren, unterhalten lassen oder ein Problem lösen.

Ein Imagefilm, ist aus Marketing Gesichtspunkten, ein schlechter Verkäufer. Wenn es ihnen darum geht Ihre Dienstleistung und ihr Produkt zu verkaufen, sollte man mit den Vorteil für den Kunden anfangen. Niemand interessiert sich dafür, was Sie machen, sie interessieren sich nur aus Höflichkeit dafür, wer ich bin und was ich mache. Ihnen ist es wichtig, dass ich Ihnen ein gutes Video liefere und idealerweise ein starkes Marketing Instrument mit denen sie Kunden gewinnen oder ihre Angebote verkaufen.

Von daher ist deine Imagefilm sehr oberflächlich und spiegelt kaum die Realität wieder. Es ist egoistische Werbung, wenn diese keinem etwas bringt. Dem Zuschauer nicht, weil es kein Mehrwert für ihn bietet. Und dementsprechend auch ihnen nicht, weil der Film Ihnen nicht mehr Kunden oder mehr Umsatz bringt.

ALTERNATIVE: VIDEO-SEO-STRATEGIEVideoproduktion Ablauf - So läuft eine Videoproduktion von A bis Z 3

Mein Ansatz bei Stadtshow ist: Mithilfe von Suchmaschinenoptimierung Antworten auf die wichtigsten Fragen ihrer Zielgruppe in Videos zu liefern.

Das bedeute, wir finden bereits im Vorfeld heraus, was die Zielgruppe sucht, richten die Inhalte des Videos darauf aus und optimieren das Video anschließend so, dass es öfter angesehen wird. Damit helfen wir den Zuschauern und schaffen es besser Sie in Kunden zu verwandeln.

Ob das in einem aufwendigen und teuren Imagefilm oder in einem einfach produzierten Smartphone Video ist, spielt dabei kaum eine Rolle. Wichtiger ist der Inhalt, die Botschaft und der Mehrwert für den Zuschauer.

Deswegen frage ich meine Kunden als erstes:

Was bringt mir ihr Service oder Ihr Produkt?

Davon ausgehend entwickeln wir ein Konzept um die Vorteile für den Kunden im Video darzustellen.

Das kann in der einfachsten Variante das kann in der einfachste Variante  ein Interview mit ihnen sein indem Sie die wichtigsten Fragen beantworten. Beispiele dafür gibt es z.b. von Apple Werbungen, bei denen Steve Jobs einfach vor einem weißen Hintergrund über die Vorteile des Produktes spricht.

Apple ist in Sachen Marketing kein schlechtes Vorbild.

Davon ausgehen kann man natürlich das Video mit Videoaufnahmen vom Produkt oder vom Service erweitern.

ERKLÄRVIDEO

Oder man geht einen komplett anderen Weg mit einem Erklärvideo im Whiteboard Stil.

Je individueller das Video sein soll, desto teurer und unwirtschaftlicher wird es.

hier ist unser Ansatz Suchmaschinenoptimierung für Videos.

DIE DREH-VORBEREITUNG

Der erste Schritt bei der Erstellung eines Videos ist die Vorbereitung und das Setzen der Grundlagen. In dieser Phase ist es unerlässlich, die Planung, Recherche, Problemlösung und Organisation zu übernehmen, die notwendig sind, um Ihr Videoprojekt so aufzusetzen, dass es erfolgreich ist.

Die Vorproduktionsphase umfasst:

  • Video-Strategie/Ziele
  • Budget/Umfang
  • Auswahl der Geschichte
  • Zeitleiste des Projekts
  • Skript-Erstellung
  • Talent/Zeichen
  • Produktionsteam/Ausrüstungsbedarf
  • Standort-Scouting

Um all diese Elemente zu identifizieren, ist es wichtig, eine Reihe von Treffen durchzuführen. Auch dieser Prozess wird je nach Team und Umfang Ihres Projekts unterschiedlich ablaufen, aber hier sind einige Grundlagen, die Ihnen den Einstieg erleichtern sollen.

Tatsachenfeststellung: Bringen Sie die Interessenvertreter Ihres Unternehmens und das Videoproduktionsteam zusammen, um den Zweck, die Strategie und die Ziele für Ihr Video zu besprechen und zu erörtern, wie es nach seiner Fertigstellung verwendet werden soll. Wenn Sie planen, mit einer externen Videoproduktionsfirma zusammenzuarbeiten, ist dies der Teil des Prozesses, in dem Sie Dinge wie Markenbildung, Zielgruppe und den Ton und das Gefühl für das Stück vermitteln wollen.

Treffen vor der Produktion: Dieses Treffen wird in der Regel zwischen Ihrem Videoproduzenten und dem primären Ansprechpartner für das Projekt abgehalten. Stellen Sie sicher, dass Sie den Zeitrahmen festlegen, die Charaktere identifizieren und alle Details zum Drehort festlegen. Dieses Treffen kann telefonisch oder persönlich stattfinden.

Besuch vor Ort (optional): Je nach Komplexität der Dreharbeiten kann es hilfreich sein, eine Ortsbegehung an Ihrem Standort durchzuführen, insbesondere wenn weder der Produzent noch der Videofilmer das Projekt gesehen hat.

Vorbereitung der Dreharbeiten: Bevor Ihr Videoproduzent vor Ort zu Ihrem Videodreh erscheint, sollte er sicherstellen, dass die Drehbücher überprüft und genehmigt, Interviewfragen besprochen, die Charaktere überprüft, der Zeitplan festgelegt und die Drehorte bestätigt wurden. All diese Details tragen dazu bei, dass die Produktionsphase reibungslos verläuft.

DER VIDEODREH

Ist die Frage nach dem WAS und WIE geklärt, machen wir einen Termin aus.

Dabei komme ich persönlich oder ein Kollege von mir zu Ihnen oder zur vereinbarten Location.

In der Produktionsphase werden alle Rohmaterialien für Ihr Video erfasst. Wenn Sie bestimmte Visionen, Ideen oder Bildmaterialien haben, die in das Endprodukt einfließen sollen, stellen Sie sicher, dass Sie dies vor Ende der Produktionsphase klar mit uns kommunziert haben.

Die Produktionsphase umfasst:

  • Aufstellen der Ton-/Beleuchtungs-/Videoausrüstung
  • Durchführung von Interviews
  • Aufnahme von Sprachaufnahmen (falls diese für Ihr Projekt benötigt werden)
  • Aufnahme von B-Rollen (zusätzliches Filmmaterial, das zur Untermauerung Ihrer Geschichte verwendet wird.

Postproduktion

Nachdem die Produktionsphase abgeschlossen ist, gehen wir an die Arbeit. Während der Postproduktionsphase beginnen wir mit der Organisation, Planung und Bearbeitung des eigentlichen Videos.

Wir werden das gesamte Filmmaterial sorgfältig durchsehen und alle durchgeführten Interviews transkribieren. Dann setzen wir die Geschichte zusammen, und der Videoeditor zaubert alle Teile zusammen.

Die Produktionsphase umfasst:

  • Protokollierung der Interviews
  • Produzieren der endgültigen Geschichte
  • Musik-Auswahl
  • Video-Bearbeitung
  • Überprüfungen/Genehmigungen
  • Endgültige Lieferung

Wir kümmern uns um alles, um Ihr Projekt zum Leben zu erwecken. Warten Sie also einfach ab und warten Sie, bis der Zauber beginnt. Dieser Prozess braucht etwas Zeit und Kreativität, also erwarten Sie nicht, dass er über Nacht geschieht.

Sobald Ihr Videoteam einen Entwurf des Videoprojekts erstellt hat, ist es an der Zeit, dass Ihr Projektleiter und die wichtigsten Interessenvertreter wieder in das Projekt einsteigen:

Erstgenehmigung und Überarbeitungen: Sobald die erste Version des Videos bearbeitet ist, ist es an der Zeit, die Arbeit zu überarbeiten. Vorausgesetzt, es müssen einige Änderungen vorgenommen werden, kann der Überarbeitungsprozess beginnen. Wenn Sie mit einer Videofirma zusammenarbeiten, kann eine vordefinierte Anzahl von Überarbeitungen oder Stunden für Überarbeitungen vorgesehen sein.

Endgültige Lieferung: Sobald das Video fertiggestellt und genehmigt ist, ist es an der Zeit, das Video in sein endgültiges Format zu exportieren. Wenn Sie planen, das Video auf einer bestimmten Plattform (oder Plattformen) zu verwenden, sollten Sie dies unbedingt mit Ihrem Videoteam besprechen. Alle Plattformen (YouTube, Facebook usw.) haben leicht unterschiedliche Spezifikationen für eine optimale Videowiedergabe.

Promotion und Verbreitung Ihres Firmenvideos

Sie haben also ein Unternehmensvideo produziert. Die gesamte Postproduktion ist abgeschlossen, Sie haben das Endprodukt in den Händen, und Sie sind bereit, den Namen Ihres Unternehmens bei potenziellen Kunden bekannt zu machen und die gute Arbeit, die Sie leisten, mit der Welt zu teilen. Schön für Sie! Und was jetzt?
Wenn es um Markenvideos geht, macht der Produktionsprozess wirklich nur einen Bruchteil der Arbeit aus. Sie haben so viel Arbeit in Ihre Videoinhalte gesteckt, aber wenn Sie einen echten ROI sehen wollen, müssen Sie sich auch um eine Marketingstrategie bemühen. Wo genau sollten Sie also für Ihr neues Video werben?

Twitter; Instagram

Auf Twitter oder Instagram kann die Verwendung von Hashtags Ihre Reichweite erheblich steigern, insbesondere wenn Ihr Video ein besonders relevantes oder aktuelles Thema betrifft. Fügen Sie die Länge Ihres Videos in den Tweet ein, damit die Betrachter schon im Voraus wissen, worauf sie sich einlassen. Emotionen sind auch eine gute Möglichkeit, um die Leute anzuziehen. Denken Sie: „Wollen Sie mal richtig lachen? Schauen Sie sich dieses Video an, nur 30 Sekunden!“

LinkedIn

Wenn Sie in der B2B-Welt tätig sind, ist LinkedIn ein großartiger Ort, um Ihre Unternehmensvideos zu vermarkten. Nachdem 2018 ein 17%iger Anstieg der Videonutzung auf der Website im Vergleich zum Vorjahr zu verzeichnen war, verzeichnet die professionell ausgerichtete Plattform sehr viel mehr Aktivität und Interesse von Vermarktern.

Facebook Live

Facebook zieht täglich 500 Millionen einzigartige Zuschauer an, und das wussten Sie bereits, aber Facebook Live bietet jedem, der über ein Smartphone und eine Internetverbindung verfügt, Live-Videofunktionen. Das Besondere daran ist, dass es sich um ein Live-Engagement handelt, das auf einer Plattform angeboten wird, die die Verbraucher bereits in der Tasche haben – damit entfallen die Kosten für einen Live-Stream an ein Publikum! Wenn Sie jemand sind, der oft live sendet, ist das eine super große Sache. Ganz gleich, wie hoch Ihr Budget ist, Live-Video ist in Reichweite Ihrer Veranstaltung und sollte ein entscheidender Teil der Einbindung Ihres Publikums sein. Zu den Vorteilen der Verwendung von Facebook Live gehören

  • Unglaubliches Engagement: Laut Statistiken von Facebook weist das Live-Streaming-Format hohe Engagement-Raten auf. Die Zuschauer verbringen mehr als dreimal so viel Zeit und kommentieren zehnmal mehr, wenn das Video live ist.
  • Wachstum der Besucherzahlen: Es wird geschätzt, dass 30% der Personen, die einen Live-Stream einer Veranstaltung sehen, im nächsten Jahr an derselben Veranstaltung teilnehmen. Denken Sie an das potenzielle Wachstum, das das für Ihre Veranstaltung bedeuten könnte!
  • Kosteneffektiv: Der Ruf von Live-Video leidet unter dem Irrglauben, zu teuer zu sein, aber Facebook Live macht es jedem leicht, eine positive Kapitalrendite aus dieser Technologie zu erkennen.

Video auf Website einbetten

Das mag wie ein Kinderspiel erscheinen, aber Sie sollten das Video auf jeder Seite Ihrer Website einbinden, wo es sinnvoll ist. Dies hilft Ihnen, die Botschaft Ihres Videos an mehr Betrachter zu verbreiten. Außerdem hält es den Inhalt des Videos in den Köpfen der Betrachter frisch. Selbst wenn sie nicht noch einmal auf das Video klicken, wird die Information durch das mehrmalige Ansehen der Miniaturansicht noch verstärkt.

Ihr Inhalt ist repräsentativ für Ihre Marke, so dass Ihre eigene Website ein großartiger Ort ist, um Ihre frischen neuen Videoinhalte zu präsentieren. Erwägen Sie, das Video auf Ihrer Startseite zu platzieren, um Ihre Besucher zu begrüßen, oder erstellen Sie einen neuen Blog-Beitrag, in dem das Video vorgestellt wird und der vielleicht etwas ausführlicher auf Ihren Inhalt eingeht. Einige Marken werden ihr neues Video sogar als Banner verwenden, das im Hintergrund der Titelseite abgespielt wird – dies ist visuell sehr ansprechend und kann das Interesse an Ihrer Marke wecken.

E-Mail-Marketing

Vernachlässigen Sie nicht die Macht der E-Mail, wenn es um die Vermarktung Ihrer Marke geht – die Leute checken ihre E-Mails im Durchschnitt etwa fünfzehn Mal täglich. Ihre aktuellen Kunden sind bereits in den Erfolg Ihres Unternehmens investiert, daher ist es immer schön, neue Updates oder Ankündigungen mit dieser Kernbasis zu teilen. Es ist ein sicherer Weg, Ihre bestehenden Kunden und Klienten zu erreichen und sie dazu zu bringen, sich noch stärker mit Ihrer Marke zu beschäftigen. Stellen Sie Ihr Video in einem E-Mail-Blast an Ihre Kontaktdatenbank vor – wenn auch nur wenige von ihnen es an ihre Freunde oder Kollegen weiterleiten, könnte sich die Kampagne lohnen!

Optimieren Sie Ihr Video für SEO

Suchmaschinenoptimierung (SEO), ist eine Sammlung von Techniken und Praktiken, die verwendet werden, damit Ihr Unternehmensvideo bei bestimmten Schlüsselwörtern bei Google einen hohen Rang einnimmt. Dies ist unerlässlich – die Optimierung Ihres Videos für die Suche kann dazu beitragen, Traffic aufzubauen und es vor die Augen derer zu bringen, die nach Informationen suchen, die Sie bereitstellen können. Stellen Sie also sicher, dass Ihre Tags auf die spezifische Zielgruppe ausgerichtet sind, die Sie erreichen möchten, fügen Sie oben in der Beschreibung einen Link zu Ihrem Blog oder Ihrer Website hinzu, und fügen Sie Ihrem Video Untertitel mit geschlossenen Untertiteln hinzu, um den Algorithmen von Google mehr relevante Informationen zu geben.

Brauchen Sie Hilfe bei deiner Suchmaschinenoptimierung? Dann klicken Sie hier!

Folge Stadtshow

YouTube

Facebook

Impressum | Datenschutz