fbpx

Google Ads – der schnellste Weg zum Kunden [Insider Tipps]

Google Ads - der schnellste Weg zum Kunden! [Insider Tipps]

Du willst schnell mehr Kunden gewinnen und deine Reichweite erhöhen? Dann sind Google Ads genau das richtige für dich!

Die Wahrscheinlichkeit eines Kaufes ist 50% höher, wenn der Kunde über Google Ads auf eine Webseite kommt im Vergleich zur organischen Google Suche.

Nutze jetzt die Power von Google Ads!

Warum Google Ads?

Bezahlte Anzeigen erscheinen ganz oben in der Google-Suche.

Mit einer prominenten Platzierung erreichen Sie viele Internet-Benutzer, die eine schnelle Lösung Ihres Problems finden wollen.

Profitieren Sie von der Kaufbereitschaft der Suchenden und stellen Sie sicher, dass sie auf einer Zielseite mit dem passenden Angebot landen.

Mit Google Ads steigern Sie Ihrem Umsatz.

Wenn Sie dabei Hilfe brauchen eine interessante Google-Ads-Kampagne zu erstellen, kontaktieren Sie uns einfach über den Button oben!

Optimieren für lokale Unternehmen

Google Ads - der schnellste Weg zum Kunden [Insider Tipps] 1

Google Ads für lokale Unternehmen haben einen besonders beeindruckenden Return on Investment, wenn die Anzeige für den Standort des Suchenden relevant sind.

36 % aller Google-Suchen enthalten einen Standort.

Verwenden Sie die geografischen Gebotsmodifizierer von Google, um Ihren Standort zu verfeinern und sich auf leistungsstarke Städte zu konzentrieren, wenn Sie einen ganzen Bundesstaat anvisieren und stadtspezifische Landingpages verwenden.

Die Vorteile des Kaufs von Keywords

Statistiken zeigen, dass Google AdWords-Ergebnisse 65 Prozent der Klicks erhalten, also gekaufte Suchbegriffe, während organische Ergebnisse nur 35 Prozent erhalten.

Zu den Kauf-Keywords gehören Kauf, kaufen, billigste, beste Preis, günstig.  Wenn Sie diese profitablen Schlüsselwörter verwenden, lassen Sie den Ball nicht fallen, sobald der Besucher auf Ihrer Website landet. Sie können den Kunden zu einer Suchseite führen, die relevante Produkte oder eine bestimmte Produktseite anzeigt.

Verwenden Sie die Suchseite für Begriffe, wie z.B. billige Damenstiefel kaufen. Sortieren Sie nach dem niedrigsten Preis bis zum höchsten. Die einzelne Produktseite wird für spezifische Begriffe verwendet, z.B. wo erhalte ich WordPress-Statistiken. In diesem Fall können Sie den Besucher zu Ihrer beliebtesten Statistik über die WordPress-Seite schicken.

5 Google Ad Trends die du kennen solltest!

Zweifellos ist bezahlte Werbung einer der besten Wege für jedes neue Unternehmen, das entweder ein Geschäft eröffnet oder seine derzeitige Dynamik ausbauen möchte. Facebook und Google sind derzeit die beiden Giganten in dieser Branche, und glücklicherweise verfügen sie über eine Unmenge an Daten, die belegen, wie effektiv Pay-per-Click-Werbung (PPC) wirklich ist.

Hier sind einige der wichtigsten Trends, die Sie kennen sollten.

Trend Nr. 1: Mobilgerät

53% der bezahlten Klicks kommen von einem Mobilgerät. Wenn Sie also Ihre Website noch nicht für Mobilgeräte optimiert haben, ist jetzt ein hervorragender Zeitpunkt, dies zu tun.

Mehr als die Hälfte aller Klicks bei Google Ads kommen von einem Mobilgerät, und da Kunden mehr denn je bereit sind, eine Website zu verlassen, wenn sie nicht optimiert ist, werden Sie sicherstellen wollen, dass Ihre Kunden eine großartige Benutzererfahrung haben.

Überprüfen Sie die Ladezeiten, optimieren Sie Ihre Bilder, um sicherzustellen, dass sie schnell genug geladen werden, testen Sie das Caching und führen Sie weitere Metriken zur Überprüfung Ihrer Website durch.

Dies deutet auch auf eine starke Vorliebe für das Einkaufen und Recherchieren unterwegs hin, was zu mehr Impulskäufen führen könnte als je zuvor. Daher ist eine Website, die klar und sauber ist, entscheidend für den Erfolg im mobilen Bereich.

Trend Nr. 2: Return on Investment von 200% für bezahlte Werbung

Google behauptet, dass das Unternehmen für jeden $1, der in seinem AdWords-Programm ausgegeben wird, $2 an Einnahmen zurückerhält, wodurch ein sehr grundlegender, aber sehr respektabler Return on Investment (ROI) von 200% erzielt wird.

Zwar gibt es zweifellos einige Vermarkter, die viel mehr als das verdienen, aber es gibt auch einige, die im Vergleich zum Branchendurchschnitt unterdurchschnittlich abschneiden, was aber beweist, dass die Gelegenheit vorhanden ist.

Mit ein wenig Wissen und ein wenig Ausprobieren ist es sehr wohl möglich, eine beständig kräftige Einnahmequelle zu generieren.

Trend Nr. 3: Kunden klicken zu 66 % auf Einkaufsanzeigen

Im Gegensatz zu organischem Traffic, der vielleicht einfach nur Ressourcen sammelt, um eine eventuelle Kaufentscheidung zu treffen, gibt es einen signifikanten Unterschied in der Anzahl der Menschen, die auf Google Ads klicken, im Gegensatz zu organischen Links.

Mehr als die Hälfte (65 %) aller Kunden klicken auf einen Google Ads Link bevor sie etwas kaufen. Daher lohnt es sich sehr darin zu investieren.

Das Schöne an Google Ad Kampagnen ist, dass Sie nur dann zahlen, wenn sie auf Ihre Anzeige klicken. Mit einer Steigerung der Einnahmen aus Anzeigen um 65 % ist dies eine sehr profitable Gleichung.

Trend Nr. 4: Die Markenbekanntheit kann zu 80% durch Anzeigen gesteigert werden

Es kann wahnsinnig schwer sein, die erste Seite für ein Schlüsselwort zu erreichen. Es lässt sich aber nicht leugnen, dass Ihre Marke dort einfach besser sichtbar ist und dies ist für die Bekanntheit entscheidend. Aus diesem Grund greifen viele Unternehmen auf bezahlte Werbung zurück, um sich den Weg auf die erste Seite zu „erkaufen“.

Es scheint sich auch für viele Unternehmen ausgezahlt zu haben, da die durchschnittliche Steigerung der Markenbekanntheit bei 80% liegt. Wenn Sie also nach einem Weg suchen, Ihre Sichtbarkeit zu verbessern, kann PPC-Werbung eine Ihrer besten Optionen sein.

Trend Nr. 5: Vermarkter werden ihre Werbeausgaben erhöhen

Diejenigen, die sich nicht sicher sind, ob sie in bezahlte Werbung investieren sollen oder nicht, sollten sich an diejenigen halten, die bereits in sie investieren.

72% der derzeitigen Vermarkter, die Budgets für Unternehmen verwalten, glauben, dass der Weg zum zukünftigen Erfolg in steigenden Werbeausgaben liegt, im Gegensatz zu traditionelleren Formen des Marketings, wie Print oder Fernsehen. Google Ads schafft nicht nur mehr Einnahmen, sondern erhöht auch zusätzliche Formen des Geschäftswachstums, wie Markenbekanntheit und Kundenentwicklung.

Die Tatsache, dass mehr Vermarkter bereit sind, ihr Budget zu erhöhen, ist ein starker Hinweis auf einen positiven Return on Investment.

Wie erstellst du effektive Google Ads?

Headlines

Description lines

URL Pfade

Ziel bestätigen. Kunden wollen wissen, wohin ein Klick führt. Stellen Sie sicher, dass Ihr URL-Pfad zu Benutzeranfragen verbindet.

Tipps zum verfassen von Textanzeigen von Google Ads

  • Versuchen Sie, vorhandene Überschriften und Beschreibungen aus anderen Textanzeigen, die für die Anzeigengruppe und Schlüsselwörter relevant sind. Werbetreibende, die dies am besten umgesetzt haben bis zu 10% mehr Klicks für ihre Suchanzeigen.
  • Fokussiere dich auf die Bereitstellung möglichst vieler Vermögenswerte, die sich innerhalb einer Anzeigengruppe voneinander unterscheiden. Denken daran, dass deine Reponisve Suchanzeige bis zu 3 Überschriften und 2 Beschreibungen nebeneinander hat.
  • Versuchen Sie, eine Idee auf verschiedene Weise zu formulieren.
  • Versuche  2-3 weitere Headlines im Zusammenhang mit den Keywords – zum Beispiel Synonyme der Keywords, unterschiedliche Reihenfolge der Sätze in denen die Keywords enthalten sind
  • Versuche, Überschriften mit unterschiedlicher Bedeutung hinzuzufügen, zum Beispiel „Rufen Sie uns jetzt an“, „Kontaktieren Sie uns jetzt“ und „Besuchen Sie unser Geschäft“ Alle rufen zum Handeln auf, daher empfehle ich, weitere Mittel hinzuzufügen. mit anderer Bedeutung, zum Beispiel der Name deiner Dienstleistung, Unternehmen, Werbeaktionen usw.
  • Versuchen nicht, die Anzahl der Zeichen in dem Titel zu maximieren. Du kannst sowohl kürzere als auch längere Überschriften verwenden.  

Schlüssel zum Erfolg

Google Ads

Ad Groups

Beginnen Sie mit prioritären Anzeigengruppen und dehnen Sie sie auf alle Kampagnen aus.

Google Ads

Nutzen Sie diese Gelegenheit, um Kreative und gute Anzeigen zu erstellen.

Erweiterungen

Verwenden Sie weiterhin alle Erweiterungen und optimieren Sie den Inhalt.

Budget

Stellen Sie sicher, dass Ihre Kampagnen immer in der Lage sind, Folgendes zu erfassen: die zusätzlichen Klicks.

Ich hoffe unsere Trends und Tipps zum Thema Google Ads konnte dir helfen. Wenn du noch mehr Hilfe benötigst melde dich bei mir!

Folge Stadtshow

YouTube

Facebook

Impressum | Datenschutz