Video selber machen für Youtube und Social Media

Videos selber machen ist eine sehr wertvolle Fähigkeit! Wer Videos selber machen kann spart viel Geld, weil man keine externe und damit teure Videoproduktion beauftragen muss.

Ich habe ein Geheimnis für dich:

Die Qualität und die Machart von Videos spielt nur eine sehr geringe Rolle für den Erfolg!

Ich liefere dir auch gleich den Beweis hinterher:

YouTube.

Ich will nicht sagen, dass Qualität egal ist. Ab einer gewissen Größe und Reichweite ist Qualität EXTREM wichtig.

Aber bis 100.000 Abonnenten wirst du auch gut ohne eine professionelle Videoproduktionsfirma zu recht kommen.

Wer würde nicht gerne Millionär werden in dem er sich selbst filmt?

Ich habe hier ein paar Tipps zusammen getragen, wie du schneller bessere Videos selber machen kannst.

Doch Geld ist keine gute Motivation erfolgreich zu werden.

Ein Taxifahrer fragte mich heute: „Womit soll ich Geld verdienen?“

Ich sagte: „Mit Taxifahren. Wenn du Videos machen willst, dann mach es, weil du ein Thema hast, bei dem du dich auskennst oder bei dem du Spaß hast. Mach es so gut du kannst. Aber mach es nicht des Geldes wegen.“

Er so: „Das macht 20 Euro.“ Ich so: „Gern geschehen 😀 „

Am Wichtigsten ist:

Habe Spaß dabei und vermittel deine Begeisterung authentisch.

Das gilt für Unterhaltungs-Youtuber genauso wie für Unternehmen, die mit einem Youtube-Kanal Kunden gewinnen wollen. Denn in erster Linie wollen die Zuschauer Informationen und Unterhaltung. 

Oder wundert es einen, dass ein Imagefilm einer lokalen Putzfirma nicht viral geht… naja, es klingt zumindest wirklich nach Satire. Aber ohne TVTotal und Circus Halligalli weiß das keiner so richtig zu schätzen.

Video selber machen - Youtube

Video selber machen für YouTube

Welche großen deutschen YouTube-Kanäle kennst du?

Und wie professionell und aufwändig sind die Videos produziert?

Grundsätzlich haben viele definitiv damit angefangen Ihre Videos selber zu machen. Erst mit dem Erfolg haben sie dann professionelle Unterstützung hinzu geholt um die Qualität weiter zu steigern und zu wachsen.

Werfen wir einen Blick auf die bekanntesten und besten deutschen Youtube-Kanäle!

Welche Youtuber machen ihre Videos selber?

BibisBeautyPalace

  • Abonnenten: 5.8 Millionen
  • Kanal-Views: 2.5 Mrd
  • Art: Vlog / Tagebuch
  • Authentisch, Sympathisch und (gute) Tipps
  • Production-Value: 0$
Videos selber machen - Bibisbeautypalace
Quelle: BibisBeautyPalace (https://www.youtube.com/channel/UCHfdTAyg5t4mb1G-3rJ6QsQ)

Macht Bibi ihre Videos selber?

Dieses Beispiels-Video hat Bibi defintiv erstmal selbst gefilmt. Sie begrüßt „Ihre Lieben“ aus der klassischen Selfie-Pose.

Den ersten Schnitt gibt es nach 44 Sekunden.

Auch danach geht es mit relativ langen Szenen weiter, bei denen Bibi als Kamerafrau sich und Ihren Freund beim Einkaufen zeigt.

Die erste Nachbearbeitung folgt in Form eines Testbilds und einer Würfelblende nach 1:15 Minuten.

FAZIT

Unabhängig davon, wie man den Kanal und Bibi selbst findet, muss man anerkennen, dass Bibi ein Genie in Sachen Effizienz ist.

Der Aufwand für die Produktion ist gering bis nicht vorhanden. Sie filmt ihren Tagesablauf selbst mit dem Handy. Was sie wahrscheinlich auch machen würde, wenn sie nicht berühmt wäre 😉

Die Nachbearbeitung könnte jemand, dem ich das zeige nach wenigen Minuten durchführen und es in noch weniger Minuten umsetzen.

Die Kosten für die entstehen Videoproduktion maximal für die rudimentären Zusammenschnitt der einzelnen Szenen. Und das würde ich vom Skill her keinen Grundschüler überfordern.

Das Video von BibisBeautyPalace ist ein Paradebeispiel dafür, wie man Videos selber machen kann, die ohne Investition und mit geringstem Aufwand erfolgreich sind.

Es zeigt, das nicht nötig ist um viele Zuschauer zu erreichen und zu unterhalten.

Immerhin kommen auf 100.000 Views gerade mal 180 Dislikes. Was nicht mal 0,2% entspricht und demnach absolut zu vernachlässigen ist.

Gronkh

  • Abonnenten: 4.8 Millionen
  • Kanal-Views: 3.1 Mrd
  • Art: Letsplay/ Game Videos
  • Humorvoll, Sympathisch
  • Production-Value: 0$
Video selber machen für Youtube und Social Media 1
Quelle: Gronkh (https://www.youtube.com/watch?v=vCuvXX2J1JQ)

Macht Gronkh seine Videos selber?

Kamera / Technik: Gronkh macht definitiv seine Videos selber da er sich dabei filmt wie er verschiedene Spiele spielt. Hierfür benutzt er keine teure Kamera sondern verwendet eine Webcam.

Videolänge: Seine Videos sind durschnittlich eine halbe Stunde lang, können aber auch bis zu einer Stunde dauern.

Qualität / Anspruch / Style: Es ist relativ leicht zu erkennen das in seinen Videos einen einfachen Style haben, da er höchstwarscheinlich  Zuhause die Spiele spielt und sie daher auch an diesem Ort aufnimmt.

Zielgruppe: Seine Zielgruppe sind meist Teenager und junge Erwachsene, welche zum größten Teil männlich sein werden.

Schnitt, Nachbearbeitung und Effekte: Da Gronkh sich live beim spielen aufnimmt muss er das Video wenig bis zu garnicht schneiden. Vorallem da er keine Effekte im Laufe seiner Videos verwendet. Zudem ist jedoch zu sagen das es je nach Spiel viele Pattern Interrupts gibt.

Dauer: Schätzungsweise dazu, dauert die Videoproduktion lange da seine Videos eine gewisse Länge besitzen.

Fazit: Grunsätzlich kann man sagen das Gronkhs Videos nicht sehr aufwendig oder besonders qualitativ hochwertig sind. Er film sich selber und hat deshalb kein Kamerateam oder sonstiges, weshalb er kaum Kosten hat.

Simon Desue

  • Abonnenten: 4.4 Millionen
  • Kanal-Views: 817
  • Art: Vlog / Tagebuch
  • Authentisch, Sympathisch und (gute) Tipps
  • Production-Value: 0$
Video selber machen für Youtube und Social Media 2
Quelle: BibisBeautyPalace (https://www.youtube.com/channel/UCHfdTAyg5t4mb1G-3rJ6QsQ)

Macht Bibi ihre Videos selber?

Kamera / Technik: Wie ist gefilmt? Selfie, Amateur oder Profi?

Qualität / Anspruch / Style: wie hochwertig von Home-Video bis Hollywood sieht das Video aus?

Zielgruppe: Alter? Geschlecht? Berufsgruppe?

Schnitt, Nachbearbeitung und Effekte: Wie lang sind die einzelnen Szenen? Gibt es irgendwelche Pattern Interrupts und wieviele (ca. prozentual)

Locations: Gibts verschiedene Drehorte? Wie aufwändig

Dauer: Wie lange dauert so eine Videoproduktion schätzungsweise?

Kosten: Wie viele Kosten verursacht die Produktion?

Fazit: Wie aufwändig ist die Produktion? Wie viele Leute sind schätzungsweise involviert? Darsteller, Kameraleute, Videoschnitt, sonstiges (Stylisten)

LUCA

  • Abonnenten: 5.8 Millionen
  • Kanal-Views: 2.5 Mrd
  • Art: Vlog / Tagebuch
  • Authentisch, Sympathisch und (gute) Tipps
  • Production-Value: 0$
Videos selber machen - Bibisbeautypalace
Quelle: BibisBeautyPalace (https://www.youtube.com/channel/UCHfdTAyg5t4mb1G-3rJ6QsQ)

Macht Bibi ihre Videos selber?

Video-Länge: Durchschnitt (von bis der letzten 10 Videos)

Kamera / Technik: Wie ist gefilmt? Selfie, Amateur oder Profi?

Qualität / Anspruch / Style: wie hochwertig von Home-Video bis Hollywood sieht das Video aus?

Zielgruppe: Alter? Geschlecht? Berufsgruppe?

Schnitt, Nachbearbeitung und Effekte: Wie lang sind die einzelnen Szenen? Gibt es irgendwelche Pattern Interrupts und wieviele (ca. prozentual)

Locations: Gibts verschiedene Drehorte? Wie aufwändig

Dauer: Wie lange dauert so eine Videoproduktion schätzungsweise?

Kosten: Wie viele Kosten verursacht die Produktion?

Fazit: Wie aufwändig ist die Produktion? Wie viele Leute sind schätzungsweise involviert? Darsteller, Kameraleute, Videoschnitt, sonstiges (Stylisten)

DAGI BEE

  • Abonnenten: 5.8 Millionen
  • Kanal-Views: 2.5 Mrd
  • Art: Vlog / Tagebuch
  • Authentisch, Sympathisch und (gute) Tipps
  • Production-Value: 0$
Videos selber machen - Bibisbeautypalace
Quelle: BibisBeautyPalace (https://www.youtube.com/channel/UCHfdTAyg5t4mb1G-3rJ6QsQ)

Macht Bibi ihre Videos selber?

Kamera / Technik: Wie ist gefilmt? Selfie, Amateur oder Profi?

Qualität / Anspruch / Style: wie hochwertig von Home-Video bis Hollywood sieht das Video aus?

Zielgruppe: Alter? Geschlecht? Berufsgruppe?

Schnitt, Nachbearbeitung und Effekte: Wie lang sind die einzelnen Szenen? Gibt es irgendwelche Pattern Interrupts und wieviele (ca. prozentual)

Locations: Gibts verschiedene Drehorte? Wie aufwändig

Dauer: Wie lange dauert so eine Videoproduktion schätzungsweise?

Kosten: Wie viele Kosten verursacht die Produktion?

Fazit: Wie aufwändig ist die Produktion? Wie viele Leute sind schätzungsweise involviert? Darsteller, Kameraleute, Videoschnitt, sonstiges (Stylisten)

FRAGEN ZUM VIDEO SELBER MACHEN

Diese Fragen erhält man, wenn man einen Suchbegriff bei Google eingibt.

Google zeigt dann die wichtigsten Fragen im Zusammenhang mit dem Keyword an. Durch das Klicken auf die Frage wird die Antwort entfaltet.

Außerdem werden bei beliebten Suchbegriffen weitere Fragen eingeblendet, je mehr man anklickt.

Die folgenden Fragen werden im Zusammenhang mit „Video selber machen“ angezeigt.

Durch das Beantworten dieser Fragen, erhöht man die Chancen für sogenannte Longtails (Suggestions / ähnliche Suchanfragen) gute Rankings zu erzielen.

Theoretisch könnte man zu jeder dieser Fragen einen eigenen Beitrag verfassen und diesen dann von der Überseite aus verlinken.

Bei Suchbegriffen mit geringem Suchvolumen (Anzahl der Suchanfragen pro Monat) lohnt sich der Aufwand nicht und man kann die Fragen direkt auf der Unterseite beantworten.

Was man aus den Fragen machen sollte:

  • die Frage so ausführlich und umfassend wie möglich beantworten.
  • Eine Kurzform der Antwort auf fünf bis 10 Sätze zusammenfassen für den Anfang der Antwort.
  • Ein Video aus der Antwort machen mit der Frage als Video-Titel.

Um aus Bildern ein Video zu machen, muss man ein Programm haben, das Videodateien erzeugen kann. Jedes Video-Bearbeitungsprogramm ist in der Lage aus Bildern Videos zu machen. Wir verwenden für solche Bearbeitungen verschiedene Programme.

Das einfachste Videoschnitt-Programm dafür ist der ehemalige Windows Movie Maker, der in Windows 10 als „Video-Editor“-App kostenlos verwendet werden kann oder sogar schon installiert ist.

Analog dazu besitzen Mac-Computer die einfache Videoschnitt-Software iMovie.

Man allerdings auch andere Videobearbeitungsprogramme wie Camtasia, Lightworks, Magix VideoMaker oder Adobe Premiere dafür verwenden.

Die Wahl des Programms ist aber eigentlich nur Mittel zum Zweck. Schließlich wollen wir aus Bildern ein Video machen.

Dazu importiert man die Bilder ins Video-Tool seiner Wahl. Anschließend kann man jedes Bild einzeln in die sogenannte Timeline ziehen und dort die Dauer der Szene festlegen.

Als Faustregel gilt: Je weniger auf dem Bild zu sehen ist, desto kürzer sollte die Szene dauern.

Man will den Zuschauer ja nicht langweilen. Wenn ein Standbild also relativ wenig zu bieten hat, kann man es auch nur zwei oder drei Sekunden lang anzeigen.

Mehr als 5 Sekunden würde ich ein Bild aber nicht stehen lassen.

EFFEKTE UND MUSIK

Ein Effekt belebt das Bild ein wenig. Hier sollte man aber nicht übertreiben. Klassisch verwendet man einen leichten Zoom ins Bild. Das sieht dann so aus, als würde die „Kamera“ auf ein Objekt im Bild zufahren.

Man kann den Zoom aber auch mit einem Kameraschwenk kombinieren und so eine Bewegung von links nach rechts oder von unten nach oben simulieren.

Achte darauf, dass keine schwarzen Ränder bei der Verschiebung des Bildes entstehen.

Damit das Bild-Video nicht zu einer langweiligen Dia-Show verkommt, solltest du unbedingt auch Musik verwenden.

Youtube bietet eine relativ große Auswahl an guten Musik-Stücken in der Audio-Bibliothek des Youtube-Studios. Du erreichst das Youtube-Studio über dein Kanal-Symbolbild rechts oben. 

Zu Guter Letzt solltest du auch noch Titel einblenden. Der Text hilft den Zuschauern die Geschichte hinter den zusammengesetzten Bilder zu verstehen.

Gerade auch bei Videos für soziale Netzwerke sind Titel sehr wichtig, weil ein Großteil der User Videos ohne Ton anschaut.

Titel so kurz wie möglich!

Man hat die Wahl, ob man den kompletten Text als Untertitel einblendet oder sich nur auf einzelne Schlagworte beschränkt.

Ich wähle meist eine Mischung: kurze, klare Sätze.

Mit einer Stimm-Aufnahme (Voice-Over) kann man dann die Titel in langer Form erklären. So schafft man es mit relativ bescheidenen Mitteln aus Bildern, Titeln, Musik und Voice-Over ein unterhaltsames Video zu machen.

Ein Tutorial ist eine Methode der Wissensvermittlung und kann als Teil eines Lernprozesses verwendet werden. Interaktiver und spezifischer als ein Buch oder eine Vorlesung, versucht ein Tutorial, durch ein Beispiel zu lehren und die Informationen zu liefern, um eine bestimmte Aufgabe zu erfüllen.

Video selber machen für Youtube und Social Media 3

Was sind die Zwecke von Video-Tutorials?

Ein Ziel der Verwendung von Video-Multimedia ist es, eine passive Betrachtungserfahrung in eine aktive Lernerfahrung zu verwandeln. Dies wird durch „Video-Tutorials“ erreicht. Ein Video-Tutorial ist ein Handzettel, der von einem Studenten als Begleitung zu einem bestimmten Video geschrieben wird.

Video-Tutorials = Aktives Lernen

Video selber machen für Youtube und Social Media 4 Melden Sie sich bei YouTube Studio an.

  1. Klicken Sie in der linken Seitenleiste auf „Videos“.
  2. Klicken Sie unter „Uploads“ auf die Miniaturansicht des zu bearbeitenden Videos.
  3. Klicken Sie in der linken Seitenleiste auf „Editor“.
  4. Schneiden Sie den Anfang oder das Ende Ihres Videos zurecht.
  5. Schneiden Sie Clips aus der Mitte Ihres Videos heraus.
  6. Fügen Sie einen Endbildschirm zu Ihrem Video hinzu.

Die 6 besten kostenlosen Videobearbeitungs-Apps:Video selber machen für Youtube und Social Media 5

1. iMovie

2. Splice

3. Videorama-Video-Editor4. Quik
5. Adobe Premiere-Clip
6. Magisto Video Editor 

  1. Video selber machen für Youtube und Social Media 6Öffnen Sie die Fotos-Anwendung und tippen Sie auf das Video, das Sie bearbeiten möchten.
  2. Tippen Sie auf Bearbeiten.
    Bewegen Sie die Schieberegler auf beiden Seiten der Videozeitachse, um die Start- und Stoppzeiten zu ändern.
  3. Um eine Vorschau Ihres Videos anzuzeigen, tippen Sie auf die Schaltfläche Abspielen.
  4. Tippen Sie auf Fertig und dann auf Video speichern oder als neuen Clip speichern.

Sie fragen sich vielleicht, welche Videobearbeitungssoftware Youtuber verwenden? Es gibt viele verschiedene Softwareprogramme, die online verfügbar sind. Am besten denken Sie zunächst an die Art der Funktionen, die Sie benötigen, bevor Sie einen Kauf tätigen. Verschiedene Software-Programme umfassen verschiedene Funktionen, deshalb ist es ratsam, realistisch zu sein, was Sie benutzen werden, damit Sie nicht am Ende Software kaufen, die Sie nicht brauchen. Ein Benutzer, der beispielsweise seine Heimvideos bearbeitet, um sie auf YouTube hochzuladen, wird andere Bedürfnisse haben als ein Designer, der Videos für den professionellen Gebrauch erstellen möchte.Video selber machen für Youtube und Social Media 7

  1. Pinnacle Studio 20
  2. Iskysoft video editor
  3. Avs video editor
  4. Adobe premiere
  5. Elements 11
  6. Final Cut Pro 
  7. Sony Vegas Pro

Ein Screencast ist eine digitale Videoaufzeichnung Ihres Computerbildschirms und enthält in der Regel einen gesprochenen Ton. Screencasts sind nur eine von vielen verschiedenen Arten von Lehrvideos.

Screencasting spart nicht nur Zeit bei der Beantwortung derselben Fragen, sondern es ist erwiesen, dass 80% der Zuschauer ein Video, das sie in den letzten 30 Tagen gesehen haben, wieder aufrufen können.

Ähnlich wie ein Screenshot kann man Screencasts als Screen-Capture-Video oder Bildschirmaufzeichnung bezeichnen und sie sind eine hervorragende Möglichkeit, um zu unterrichten oder Ideen zu teilen.

Denken Sie über Ihr digitales Leben nach. Die ganze Zeit, die Sie an Ihrem Schreibtisch sitzen. Denken Sie an Ihre Apps, Websites, IMs, E-Mails und alles, was Ihre digitale Welt ausmacht.

Was wäre, wenn Sie eine Kamera in Ihrer Tasche hätten, die bereit wäre, jederzeit in voller, gestochen scharfer HD-Qualität aufzunehmen und aufzuzeichnen?

Welche Arten von Videos würden Sie erstellen? Würden Sie jemals das, was auf Ihrem Bildschirm zu sehen ist, mit anderen teilen wollen? Wie könnte es Ihnen helfen, besser zu arbeiten?

Häufige Beispiele für Screencasts sind:

  1. Tutorials
  2. Schulungsvideos
  3. Video-Lektionen
  4. Aufgezeichnete
  5. Präsentationen

Die besten kostenlose Video-Bearbeitungssoftware:Video selber machen für Youtube und Social Media 8

1. Blender: Verfügbar für Windows, Mac und Linux.

2. Lightworks: Verfügbar für Windows, Mac und Linux.
3. Shotcut: Verfügbar unter Windows, Mac und Linux. 
4. DaVinci Resolve: Verfügbar für Windows, Mac und Linux. 
5. Open shot: Verfügbar für Windows, Mac und Linux. 
6. Avidemux
7.  HitFilm Express
8. inVideo

 

Wenn Sie 2 oder mehr Videos  haben, die Sie nebeneinander stellen und zu einem Video zusammenfügen möchten, können Sie dies einfach mit Create tun. Fügen Sie die Videos einfach zu Ihrem Projekt hinzu und ziehen Sie sie dann nacheinander in die Zeitleiste, so dass sie nebeneinander liegen. Wenn Sie das Projekt exportieren, werden die Videos, die Sie der Zeitachse hinzugefügt haben, in eine Videodatei umgewandelt.

Video selber machen für Youtube und Social Media 9

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Aus zwei Videos wird ein Video

Nach dem Einloggen in Create und dem Start eines neuen Projekts führen Sie folgende Schritte aus:

1. Fügen Sie die Videos zur Medienbibliothek Ihres Projekts hinzu

Klicken Sie auf die Schaltfläche Add Media

Klicken Sie dann im angezeigten linken Fenster auf Meine Dateien durchsuchen.

Suchen Sie im sich öffnenden Durchsuchen-Menü die Videos auf Ihrem Computer. Wählen Sie sie aus und klicken Sie auf Öffnen.

Dadurch werden die Videos der Medienbibliothek Ihres Projekts hinzugefügt.

2. Hinzufügen der Videos zur Zeitleiste

Sobald Ihre Videos erscheinen, ziehen Sie sie per Drag & Drop in die Zeitleiste am unteren Rand des Projekts:

Möglicherweise müssen Sie die Schaltflächen + und – auf der rechten Seite der Zeitleiste verwenden, um die Ansicht zu vergrößern oder zu verkleinern, damit Sie Ihre beiden Clips richtig sehen und positionieren können:

Lassen Sie keinen Leerraum vor dem ersten Video oder zwischen den beiden Videos, sonst wird dieser Raum in Ihrem endgültigen Video schwarz dargestellt.

3. Exportieren Sie Ihr Video

Sobald die Videos, die Sie kombinieren möchten, auf der Zeitachse liegen, klicken Sie auf die Schaltfläche Video exportieren oben rechts in Ihrem Projekt:

Klicken Sie in dem links angezeigten Fensterbereich auf die violette Schaltfläche Video exportieren.

iMovie für das iPhone ist die offizielle Apple-Anwendung, mit der iPhone-Benutzer hochauflösende Videos aufnehmen und bearbeiten können, um sie direkt auf YouTube zu veröffentlichen oder per E-Mail zu versenden.Video selber machen für Youtube und Social Media 10

Erfahrene Videoeditoren werden kein Problem haben, iMovie für iPhone 4 zu empfangen. Tatsächlich können selbst unerfahrene Videoeditoren wie ich nach ein wenig Übung und Herumspielen mit den Einstellungen in etwa 10 Minuten ein ausgefeiltes Video mit verschiedenen Clips, Musik und Bildern erstellen.

Die Software ermöglicht es Ihnen, Clips zu schneiden, Übergänge hinzuzufügen, Titel zu überlagern und vieles mehr – alles kostenlos. Aber wenn Sie es schon einmal benutzt haben, wissen Sie wahrscheinlich, dass die Musikbibliothek von iMovie mit ihren sieben Liedern… sagen wir mal, nicht gerade überwältigend ist.

Video selber machen für Youtube und Social Media 11

Wie man Musik zu iMovie hinzufügt:

1. Musik für iMovie herunterladen

In einer perfekten Welt können Sie jedes beliebige Lied zu Ihrem Video hinzufügen. Aber in der Realität ist das normalerweise nicht so einfach.

Um die Urheberrechtsgesetze einzuhalten, setzen alle großen Videoplattformen – einschließlich YouTube, Facebook, Instagram und Vimeo – bestimmte Musikrichtlinien durch.

Wenn Sie gegen diese Richtlinien verstoßen, kann Ihr Video entfernt oder durch Werbung (zur Bezahlung der Urheberrechtsinhaber) monetarisiert werden. Und hier kommt der Clou: Dies gilt sowohl für die kommerzielle als auch für die persönliche Nutzung.
Selbst wenn Sie also nur eine Diashow der Bar Mitzwa (Mazel tov!) Ihres Neffen auf Facebook zeigen, kann Ihr Video entfernt werden, wenn es geschützte Musik enthält.

Unabhängig davon, woher Sie Ihre Musik beziehen möchten, laden Sie den gewünschten Titel auf Ihren Computer und öffnen Sie ihn in iTunes. (Wenn Sie mit iOS arbeiten und iTunes aus irgendeinem Grund nicht verwenden möchten, können Sie die Datei alternativ auf Ihr iCloud-Laufwerk hochladen).

2. Musik in iMovie importieren

Musik in iMovie importieren

Öffnen Sie Ihr iMovie-Projekt und klicken Sie oben links auf die Registerkarte „Audio“. (Stellen Sie sicher, dass „iTunes“ im linken Fensterbereich ausgewählt ist.) Sie sollten dann Ihre gesamte iTunes-Bibliothek sehen. Suchen Sie nach dem Titel, den Sie verwenden möchten – den, den Sie gerade im vorherigen Schritt zu iTunes hinzugefügt haben.

Öffnen Sie Ihr iMovie-Projekt, tippen Sie auf die Schaltfläche „+“, und wählen Sie „Audio“. Tippen Sie im folgenden Menü auf „Lieder“, und suchen Sie dann das gewünschte Lied. Wenn Sie den Titel auf Ihr iCloud Drive statt auf iTunes hochgeladen haben, wählen Sie „iCloud Drive“ statt „Audio“ und navigieren Sie zu der Titeldatei.

3. Musik hinzufügen und nach Bedarf bearbeiten

Musik für iMovie erhalten
Wenn Sie Ihren Song gefunden haben, ziehen Sie ihn ganz nach unten in die Zeitleisten-Komponente für die Bearbeitung. (Unter iOS tippen Sie einfach auf den Song, um ihn automatisch hinzuzufügen.) Dadurch wird die Spur verankert und sichergestellt, dass sie nicht durch Schnitte oder Bearbeitungen, die Sie an anderen Audio- und Videodateien vornehmen, beeinträchtigt wird.

Nun sind die Chancen gut, dass Ihre Hintergrundmusik nicht die perfekte Länge für Ihr Video hat. Wenn sie zu lang ist, greifen Sie die rechte Seite des Tracks und ziehen Sie nach links. Klicken Sie dann auf den Ausblendgriff (d.h. den kleinen Kreis am rechten Rand des Tracks – ich glaube, das ist nur bei der Mac-Version von iMovie möglich) und ziehen Sie ihn nach links, um eine Ausblendung zu erzeugen.

Die Software ermöglicht es Ihnen, Clips zu schneiden, Übergänge hinzuzufügen, Titel zu überlagern und vieles mehr – alles kostenlos. Aber wenn Sie es schon einmal benutzt haben, wissen Sie wahrscheinlich, dass die Musikbibliothek von iMovie mit ihren sieben Liedern… sagen wir mal, nicht gerade überwältigend ist.

Wie man Musik zu iMovie hinzufügt:

1. Musik für iMovie herunterladen

In einer perfekten Welt können Sie jedes beliebige Lied zu Ihrem Video hinzufügen. Aber in der Realität ist das normalerweise nicht so einfach.

Um die Urheberrechtsgesetze einzuhalten, setzen alle großen Videoplattformen – einschließlich YouTube, Facebook, Instagram und Vimeo – bestimmte Musikrichtlinien durch. Hier sind zum Beispiel die von YouTube.

Wenn Sie gegen diese Richtlinien verstoßen, kann Ihr Video entfernt oder durch Werbung (zur Bezahlung der Urheberrechtsinhaber) monetarisiert werden. Und hier kommt der Clou: Dies gilt sowohl für die kommerzielle als auch für die persönliche Nutzung.
Selbst wenn Sie also nur eine Diashow der Bar Mitzwa (Mazel tov!) Ihres Neffen auf Facebook zeigen, kann Ihr Video entfernt werden, wenn es geschützte Musik enthält.

Unabhängig davon, woher Sie Ihre Musik beziehen möchten, laden Sie den gewünschten Titel auf Ihren Computer und öffnen Sie ihn in iTunes. (Wenn Sie mit iOS arbeiten und iTunes aus irgendeinem Grund nicht verwenden möchten, können Sie die Datei alternativ auf Ihr iCloud-Laufwerk hochladen).

2. Musik in iMovie importieren

Musik in iMovie importieren

Öffnen Sie Ihr iMovie-Projekt und klicken Sie oben links auf die Registerkarte „Audio“. (Stellen Sie sicher, dass „iTunes“ im linken Fensterbereich ausgewählt ist.) Sie sollten dann Ihre gesamte iTunes-Bibliothek sehen. Suchen Sie nach dem Titel, den Sie verwenden möchten – den, den Sie gerade im vorherigen Schritt zu iTunes hinzugefügt haben.

Öffnen Sie Ihr iMovie-Projekt, tippen Sie auf die Schaltfläche „+“, und wählen Sie „Audio“. Tippen Sie im folgenden Menü auf „Lieder“, und suchen Sie dann das gewünschte Lied. Wenn Sie den Titel auf Ihr iCloud Drive statt auf iTunes hochgeladen haben, wählen Sie „iCloud Drive“ statt „Audio“ und navigieren Sie zu der Titeldatei.

3. Musik hinzufügen und nach Bedarf bearbeiten

Musik für iMovie erhalten
Wenn Sie Ihren Song gefunden haben, ziehen Sie ihn ganz nach unten in die Zeitleisten-Komponente für die Bearbeitung. (Unter iOS tippen Sie einfach auf den Song, um ihn automatisch hinzuzufügen.) Dadurch wird die Spur verankert und sichergestellt, dass sie nicht durch Schnitte oder Bearbeitungen, die Sie an anderen Audio- und Videodateien vornehmen, beeinträchtigt wird.

Nun sind die Chancen gut, dass Ihre Hintergrundmusik nicht die perfekte Länge für Ihr Video hat. Wenn sie zu lang ist, greifen Sie die rechte Seite des Tracks und ziehen Sie nach links. Klicken Sie dann auf den Ausblendgriff (d.h. den kleinen Kreis am rechten Rand des Tracks – ich glaube, das ist nur bei der Mac-Version von iMovie möglich) und ziehen Sie ihn nach links, um eine Ausblendung zu erzeugen.

Wenn Sie mit Ihrem Telefon aufgenommene Videos auf Ihrem PC wiedergeben, erscheinen sie im Windows Media Player manchmal in der falschen Ausrichtung. Das Programm bietet zwar keine eingebaute Möglichkeit, Videos zu drehen, aber es gibt ein Tool eines Drittanbieters namens VLC, mit dem Sie die Videoausrichtung im Windows Media Player ändern können.Video selber machen für Youtube und Social Media 12

So drehen Sie Videos mit VLC:

  1. Öffnen Sie die VLC-Anwendung, wählen Sie dann Medien > Datei öffnen und wählen Sie das Video, das Sie drehen möchten.
  2. Öffnen Sie die VLC-Anwendung, wählen Sie dann Medien > Datei öffnen und wählen Sie das zu drehende Video aus.
  3. Wählen Sie Werkzeuge > Effekte und Filter.
  4. Wählen Sie in den Fenstern Einstellungen und Effekte die Registerkarte Videoeffekte und dann die Registerkarte Geometrie.
  5. Wählen Sie im Fenster Einstellungen und Effekte die Registerkarte Videoeffekte und dann die Registerkarte Geometrie.
  6. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Transformieren, wählen Sie dann das Dropdown-Menü darunter und wählen Sie die gewünschte Option. Das Video dreht sich automatisch, wenn Sie eine Auswahl treffen.
  7. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Transformieren, wählen Sie dann das darunterliegende Dropdown-Menü und wählen Sie die gewünschte Option.
  8. Wenn Sie mit der Rotation zufrieden sind, wählen Sie Speichern

VivaVideo ist eine kostenlose Videobearbeitungsanwendung und ein Fotovideomacher mit Musik, bester Videoeditor für YouTube, Instagram, Tik Tok.VivaVideo

Video Editor & Video Maker – InShot (Android – kostenlos mit kostenpflichtigen Optionen) Eine der am häufigsten heruntergeladenen und getesteten Videobearbeitungsanwendungen für Android. Es ist eine gute Anwendung für Anfänger und Leute, die in die Videobearbeitung einsteigen.Video selber machen für Youtube und Social Media 13

Funimate ist eine Kombination aus einem sozialen Netzwerk und einem Musikvideo-Editor, bei der Benutzer mindestens 13 Jahre alt sein müssen, um ein Konto für die App zu erstellen. Funimate kann kostenlos für iOS- und Android-Geräte heruntergeladen werden und bietet zusätzliche In-App-Käufe und Werbung.Funiamate

Top 14: Beste Videobearbeitungssoftware für Einsteiger:Video selber machen für Youtube und Social Media 14

  1. Apple iMovie
  2. Lumen5
  3. Ability
  4. Nero Video
  5. Corel VideoStudio
  6. Filmora
  7. Wondershare
  8. CyberLink
  9. PowerDirector
  10. Adobe Premiere
  11. Elements
  12. Pinnacle Studio
  13. Adobe Premiere Pro
  14. Apple Final Cut Pro X

Wenn Sie ein Windows-Benutzer sind, ist Adobe Premiere Pro CC der beste, derzeit verfügbare Videoeditor.Video selber machen für Youtube und Social Media 15

Windows 10 hat einen versteckten Videoeditor, der ein wenig wie Windows Movie Maker oder Apple iMovie funktioniert. Sie können damit Videos zuschneiden oder Ihre eigenen Heimvideos und Diashows erstellen. Sie können sogar Videos automatisch erstellen lassen. Diese Funktion ist Teil der Anwendung Fotos.Video selber machen für Youtube und Social Media 16

Wie bearbeite ich Videoclips mit Windows Movie Maker?Video selber machen für Youtube und Social Media 17

1. Wählen Sie einen Clip auf der Zeitachse aus.

2. Klicken Sie auf Zeitleiste anzeigen, wenn Sie die Zeitleiste nicht sehen.
3. Platzieren Sie den Abspielkopf an der Stelle, an der Ihr Clip beginnen soll.
4. Wählen Sie Clip > Startbeschneidungspunkt festlegen.
5. Platzieren Sie den Abspielkopf an der Stelle, an der der Clip enden soll.
Wählen Sie Clip > Endschnittpunkt festlegen.

Einige der weit verbreiteten Ausgabeformate für Windows Movie Maker sind MPEG, WMV, H264, MP4, MP3, AVI, MOV und WMA. Es hängt alles davon ab, ob Sie an Video- oder Audiodateien arbeiten, um das von Ihnen gewählte Format zu bestimmen.

Windows Live Essentials ist eine kostenlose, von Microsoft entwickelte Suite, die Instant Messaging, E-Mail, Blogging und Fotoverwaltung bündelt. Wir sind große Fans von Software-Suites, die sich automatisch aktualisieren, ohne dabei im Weg zu stehen, und die es Ihnen ermöglichen, unerwünschte Anwendungen aus ihrem Dienstplan zu entfernen, ohne dass Sie hinterhältig werden müssen. Windows Live Essentials bietet beides. Die Software-Suite mit sieben Windows Live-Anwendungen schreckt nicht vor dem Marketinginstrument zurück, das sie ist, und sie erkennt und aktualisiert auch Microsoft-bezogene Elemente, die nicht als Teil des Pakets installiert sind, wie z. B. Outlook und Silverlight. Unsere größte Beanstandung ist seine Größe, die 134 MB wiegt. Wenn Sie jedoch Platz haben und Windows Live-Anwendungen wie Messenger, Outlook und Windows Live Family Safety verwenden möchten, hilft Ihnen dieses Komplettpaket, die Dinge auf dem neuesten Stand zu halten.Video selber machen für Youtube und Social Media 18

Windows Movie Maker ist das Videobearbeitungsprogramm, das mit Windows XP mitgeliefert wird. Mit Windows Movie Maker können Sie schnell einen personalisierten Film erstellen, der Video, Standbilder, Hintergrundmusik und Erzählungen enthält. Dieser Film kann weiter angepasst werden, indem Titel, Übergänge und Videoeffekte hinzugefügt werden.

Was macht die #1 auf Google?

Damit man zu einem Suchbegriff die Nummer 1 bei Google wird, muss man natürlich wissen, was Google gut findet.

Um herauszufinden, welche Kriterien Google wertschätzt, muss man sich neben den Infos auf dieser Seite unbedingt auch die besten Google-Treffer anschauen.

Indem wir herausfinden, was die Konkurrenz macht, können wir es genauso gut und dann besser machen.

Folgende Elemente sollte man untersuchen:

  • URL: Keyword / starke Domain
  • Meta-Titel: aussagekräftige Schlagzeile, Zahl
  • Datum: möglichst aktuell
  • Meta-Beschreibug

Für die Meta-Beschreibung sollte man auf 160 Zeichen das Keyword sowie thematisch relevante Begriffe zusammen mit einer Handlungsaufforderung (Call-to-Action) und bunten aber dezenten Emojis kombinieren.

Die Emojis in grün, gelb oder orange fallen in der ansonsten blau, schwarz und weißen Google-Umgebung sehr stark auf und regen den Suchenden zum Klicken an.

BELIEBTE SUCHBEGRIFFE AUF YOUTUBE

Video selber machen für Youtube und Social Media 19

Die folgenden Suchbegriffe werden zum Thema „Video selber machen“ oft auf Youtube gesucht und als Tags verwendet.

Wenn man diese Suchbegriffe in der Videobeschreibung oder einem externen Artikel ausformuliert, steigen die Chancen auf mehr Sichtbarkeit. Das heißt: Mit einem Umfassenden Text zum Thema, der alle Aspekte der Videoproduktion behandelt wird die Webseite bei der Google- und Youtube-Suche zum Keyword weiter oben angezeigt. Und so klicken mehr Suchende auf die Webseite.

  • Videos selber machen,
  • Videos schneiden,
  • videos erstellen,
  • videos bearbeiten,
  • Videoproduktion
  • Videobearbeitung,
  • Videoschnitt,
  • Social Media
  • Marketing
  • Tutorial
  • Tipps
  • Online-Marketing
  • Youtube Kanal
  • youtube videos drehen,
  • wie macht man youtube videos,
  • youtube videos machen,
  • Online Kurs,
  • DIY Video
  • Tutorial,
  • Weiterbildung,
  • Videoproduktion
  • grundlagen der videoproduktion,
  • postproduktion,
  • videosoftware,
  • videokamera,
  • filme machen,
  • onlinekurs,
  • video,
  • online lernen,
  • tutorial,
  • videotutorial

SCHNELLER BESSERE VIDEOS SELBER MACHEN IN REKORDZEIT!

  • STEIGERE DEINE REICHWEITE MIT EIGENEN VIDEOS
  • SPARE ZEIT BEI DER PRODUKTION MIT EXPERTEN-TIPPS
  • VERSCHWENDE KEIN GELD MIT EXTERNEN VIDEOPRODUKTIONSFIRMEN

[VIDEO] 7 TIPPS UM SCHNELLER BESSERE VIDEOS SELBER ZU MACHEN!

Viel mehr Video-Tipps individuell für:

Dienstleistungen | Webseiten | Coachings

Achtung: Das ist nicht für jeden! Meine Zeit ist knapp, deswegen bringe ich meine Methoden nur wenigen bei:

  • Du bist ein Macher und setzt neue Ideen schnell um.
  • Du willst mehr Videos für dein eigenes oder ein anderes Unternehmen machen
  • Du bist bereit Zeit und Geld in wertvolle Fähigkeiten zu investieren.

Wenn diese Punkte auf dich zutreffen, dann klicke jetzt auf den Button!

Deine Kostenlose Strategie-Session

  • 30 Minuten mit vielen Praxis-Tipps: Diese Gespräch hat bereits vielen Menschen dabei geholfen bessere Videos zu machen.
  • 100% Kostenlos: Das Gespräch und sämliche Tipps zur sofortigen Umsetzung sind GRATIS.
  • Praxisbezogen: Dieses Wissen ist Gold wert. Denn Du bekommst eine individuelle Umsetzungs-Strategie, mit der Du danach garantiert bessere Videos machen wirst.

Das sagen Teilnehmer und Kunden

"DU Bist der Boss, weil ohne Dich geht gar nix!"
Videoschnitt bei Eurosport
Thomas Janz
Chef-Redakteur "Boss" Eurosport.de
"Nur gute Erfahrungen - sehr professionelle Unterstützung"
Max Breböck - Monaco Sports
Max Breböck
CEO Monaco Sportstidpendium
"Meine Videos schauen jetzt schon ganz anders aus. Wärmstens zu empfehlen!"
Video selber machen - Kurs Testemonial
Thomas Merkl
CEO Progedas

15 Jahre Erfarhung als selbständiger Videoproduzent

Videoproduktion München und SEO für Eurosport
Videoproduktion München für DFB
Videoproduktion München - Head
Videoproduktion für Social Media - Bayerisches Innenministerium

COACHING - INHALTE

Aus diesen Themen stellen wir für Deine Ziele einen individuelle Video-Strategie und einen Schritt-für-Schritt-Plan zusammen:

Videoproduktion

  • Konzeption
  • Storytelling
  • Videodreh
  • Bildgestaltung
    • Einstellungsgröße
    • Perspektive
    • Kamerabewegung
    • Licht
  • Technische Hilfsmittel

Videoschnitt

  • effiziente Abläufe
  • MODERNE Dramaturgie
  • Nachbearbeitung & Effekte
    • Farbe / Helligkeit
    • Ton
    • Übergänge
    • Titel
    • Musik
  • Shortcuts (Tastenkürzel)
  • nützliche Programme

Videomarketing

  • SEO (Suchmaschinen-Optimierung)
    • Video-SEO
  • Social Media Profile und Promotion
    • Youtube
    • Google MyBusiness
    • LinkedIn
    • Facebook
    • Instagram
    • Twitter
    • Pinterest

Weitere Leistungen

  • Praxisübungen mit einen Videos

  • Live-Support bei Videoschnitt

  • Feedback zu fertigen Videos