fbpx

A hrefs Backlink Checker – bestes kostenloses Tool

A hrefs Backlink Checker - Kostenloses SEO-Tool

Der A hrefs Backlink Checker ist das beste kostenlose Tool zur schnellen Überprüfung der Links, die auf eine Webseite zeigen.

Ich zeige dir, wie der A hrefs Backlink Checker funktioniert und erkläre, was die einzelnen Begriffe bedeuten.

VIDEO: A HREFS BACKLINK CHECKER





Was ist der A Hrefs Backlink Checker?

Du bist hier, weil du nach A Hrefs Backlink Checker gesucht hast oder wissen willst, was es damit auf sich hat.

Die Firma heißt eigentlich Ahrefs, aber wer ein bißchen HTML kann weiß, dass dieser Code mit der spitzen Klammer <a hrefs=…> für einen Backlink steht. 

Daher suchen vielleicht viele, die diese Firma nicht kennen nach „A Hrefs Backlink Checker“.

Der A Hrefs Backlink Checker ist ein kostenloses SEO-Tool, mit dem du die Backlinks einer Webseite untersuchen kannst.

Was bringt der A hrefs Backlink Checker?

Mit dem A hrefs Backlink Checker untersuchen wir, welche Links auf eine Webseite zeigen.

Das ist von Vorteil, wenn du zum Beispiel Webseiten untersuchen willst, die für einen Gastartikel oder eine Kooperation in Frage kommen. Oder vielleicht willst du sogar eine Webseite  kaufen.

Im Suchfeld kannst du jede beliebige Webseite eingeben, um zu sehen welche Stärke diese Domain hat. Das ist abhängig von der Anzahl und der Stärke der Links.

Domain Rating (DR) & URL-Rating (UR)

Der sogenannte Domain-Rating-Wert (DR) wird von Null (ganz wenig) bis 100 (Wikipedia, Facebook, etc.) gemessen.

Du siehst auf einen Blick, wie viele andere Webseiten (Domains) auf die gesuchte Webseite verlinken.

Du siehst die entsprechenden DR-Werte dieser verlinkenden Domains.

Außerdem gibt es einen zweiten Wert: Das URL-Rating (UR).

Das URL-Rating misst die Stärke einer Unterseite. Jede Domain hat viele Seiten. Die stärkste Seite ist in der Regel die Startseite, weil darauf die meisten Backlinks zeigen.

Allerdings bekommt man sehr selten Links von der Startseite. Wenn man also einen Backlink von einer Unterseite, wie z.B. einem Blogartikel bekommt, hat dieser Link weniger Power als von der Startseite. Für das eigene Rating ist die Stärke der verlinkenden URL wichtiger als der DR-Wert der gesamten Domain.

Beispiel: Wir schreiben einen Gastartikel für eine große Zeitung, z.B. die FAZ. Diese hat ein Domain-Rating von 90. Der Link zu unserer Seite kommt aus einem neuen Artikel, der erstmal ein URL-Rating von 10 bekommt. Der FAZ-Link leitet also die Stärke 10 an unsere Webseite weiter.

Das URL-Rating kann mit der Zeit steigen, wenn der Artikel zum Beispiel in anderen Artikeln auf der FAZ-Webseite oder von externen Webseiten verlinkt wird.

Dofollow vs Nofollow

Man unterscheidet zwischen DoFollow-Links und Nofollow-Links. Dofollow bedeutet, dass die verlinkende Webseite ihre Stärke weitergibt. In der Fachsprache sagt man auch, dass der „Linkjuice“ vererbt wird. Ein Nofollow-Link vererbt keine Stärke von dieser Seite und ist einfach nur eine Möglichkeit direkt Besucher zu erhalten.

Als Nofollow werden meistens Backlinks markiert, die man ohne großen Aufwand bekommen kann von Seiten, die zu sehr vielen anderen Webseiten verlinken.

Dazu gehören zum Beispiel Verzeichnisse oder Blogs, in denen man einfach einen Kommentar mit der Angabe seiner Webseite hinterlassen kann.

Diese Nofollow-Links bringen nicht direkt etwas für das Ranking unserer Webseite, sind aber wichtig für den sogenannten „Link-Mix“. Google legt wert darauf, dass die Backlinks einer Webseite natürlich aussehen. Von daher gehören Nofollow-Links genauso dazu, wie wertvollere Dofollow-Links.

Wir sehen im A hrefs Backlink-Checker auch die sogenannten Ankertexte, mit denen von der Ursprungsseite auf unsere Webseite verlinkt wird.

So nutzt du den A hrefs Backlink Checker zum Linkaufbau

Gib die Webseite ein, die dich interessiert. Zum Beispiel die Webseite eines Konkurrenten.

So siehst du, von welchen Webseiten diese Webseite Backlinks bekommt und kannst prüfen, ob du auf diesen Webseiten ebenfalls einen Link bekommen kannst.

Indem du das Backlink-Profil deiner Konkurrenz nachbaust, stellst du Chancengleichheit bei Google-Rankings her. Google entscheidet bei ähnlicher Backlink-Stärke dann darüber, welcher Content besser ist.

Du kannst aber auch verschiedene Konkurrenten und Webseiten aus ähnlichen Themenfeldern untersuchen und so bessere Backlinks als deine Konkurrenz aufbauen. Somit hättest du einen Vorteil bei Google, auch, wenn dein Content nicht unbedingt der beste sein sollte.

Links von Branchenverzeichnissen gehören zum Standard und sind leicht zu erhalten. Dort musst du einfach deine Daten eintragen.

Übertreibe es nicht mit Links aus Blogs. Schreibe aber auf einer handvoll ausgewählten Seiten sinnvolle Kommentare.

Überlege, wie du an starke Links von branchenrelevanten Webseiten und Blogs kommst. Im Zweifelsfall schreibe eine Email mit der Frage, wie man denn einen Link von der Webseite bekommen könnte? Biete idealerweise etwas im Tausch an: ein Produkt, eine Dienstleistung, einen Link von einer anderen Seite, ein Video.

Sollte ich Backlinks kaufen?

Kommt auf den Link an. Viele raten davon ab Links zu kaufen. Ich sehe das anders. Und in der Realität wirst du so gut wie nie Links geschenkt bekommen.

Die meisten Online-Portale von Zeitungen, Zeitschriften und große Online-Blogs setzen Backlinks nur gegen Bezahlung.

Ein Link von einer starken regionalen Zeitung kostet rund 500 – 1000 Euro pro Jahr.

Du musst das als Marketingkosten verbuchen und sehen, ob dieser Link deine Webseite nach vorne bringt.

Ich bin zum Beispiel Sponsor meines lokalen Fußball-Vereins geworden, weil ich dort die Möglichkeit eines starken Backlinks bekommen habe und gleichzeitig auch noch den Verein unterstützen kann. Außerdem kann ich die Ausgaben von der Steuer absetzen. Eine absolute Win-Win-Situation.

Wenn du unsicher bist, melde dich gerne bei mir und ich gebe dir meine kostenlose Einschätzung, ob ein Link stark / schwach und teuer / günstig ist.

Fazit zum A hrefs Backlink-Checker

Der A hrefs Backlink-Checker ist meiner Meinung nach das beste kostenlose SEO-Tool zur Untersuchung von Backlinks.

Du kannst damit die Links der Konkurrenz analysieren und nachbauen.

Außerdem kannst du schnell auf einen Blick sehen, wie stark denn eine Webseite ist.

Stadtshow Video & SEO

Inhaber: Armin Bichler
Münchner Straße 123
85774 Unterföhring


Vorherige Adressen von Stadtshow Videoproduktion München


Neumarkter Straße 24
81673 München

YouTube

Facebook

Impressum | Datenschutz