fbpx

Content Marketing Strategie für Selbständige & Start-Ups

Content Marketing Strategie 2021

Content is King! Video ist dein Ass im Ärmel! Content Marketing = mehr Umsatz!

Mit Content Marketing erreichst du über Google, YouTube und Social Media genau die Leute die nach deinem Angebot suchen.

Du bekommst hier deine eigene Content Marketing Strategie. Die folgenden 7 Schritte führen dich zu mehr Reichweite, Kunden und Umsatz.

Video: Content Marketing Strategie 2021





Ich bin Armin Bichler von Stadtshow. Mit meiner Content Marketing Strategie habe ich in den letzten Jahren zahlreiche eigene Webprojekte aufgebaut. Ich helfe Selbständigen und Unternehmen dabei mit Content-Marketing mehr Kunden zu gewinnen.

Deine Content Marketing Strategie 2021

  1. Keyword
  2. Content
  3. Grafiken
  4. SEO
  5. Social Media
  6. Backlinks
  7. Video

KEYWORD RECHERCHE

Wir finden die lukrativsten Suchbegriffe zu deinem Angebot.

Lass dich nicht von hohem Suchvolumen diverser SEO-Tools blenden.

Das wichtigste ist die Kaufintention und die Konkurrenz.

Was will derjenige, der nach einem bestimmten Keyword sucht? Will er sich allgemein informieren, sucht er konkretere Infos oder will er was kaufen?

Wir wollen Keywords, die von Nutzern auf der zweiten oder dritten Stufe der Customers Journey stehen und schon wissen, was wir machen. Der Vorteil daran ist, dass wir uns nicht mit Lexikon- oder Wikipedia-Artikeln befassen müssen, sondern in Blogartikel und Videos unsere Erfahrungen, Meinungen und Expertise demonstrieren können.

Wenn wir bei zu starker Konkurrenz keine Chance haben, dass jemand unseren Content sieht, dann sollten wir uns auf aussichtsreichere Keywords konzentrieren.

INSIDER-TIPPS ZUR CONTENT-ERSTELLUNG

Wir erstellen eine Liste mit den 100 aussichtsreichsten Keywords und beginnen damit zu jedem dieser Themen einen schlagkräftigen Titel und soviel Text wie möglich zu erstellen.

Diese Tipps zur Content-Erstellung kennen die wenigsten.

Du wirst das auch nicht bei vielen im Internet finden, weil es eine Herangehensweise ist, die ich mir als Video-Experte angeeignet habe. Mittlerweile habe ich den Workflow sogar noch professionalisiert.

Wenn ich unterwegs bin (Auto, Zug, Flug), nehme ich meine Keyword-Liste und mache zu einem Keyword einen Podcast.

Diesen lasse ich dann transkribieren zu einem Blogartikel.

Genauso oft mache ich ein Video, bei dem ich 5 – 20 Minuten über ein spezielles Keyword spreche. Auch diesen Inhalt lasse ich dann von Praktikanten oder Assistenten zu einem Blogartikel transkribieren.

GRAFIKEN

Faustregel: Eine Grafik pro Überschrift!

Diese Regel breche ich natürlich selbst jedes Mal. Aber das ist das ideale Ziel bei super umfangreichem Content.

Da es sowieso ein paar Wochen oder gar Monate dauert, bis unser Content in Google weit vorne platziert ist und uns potentielle Kunden auf die Webseite bringt, kann man auch mit einer Light-Version der Grafik-Regel starten.

Ich nehme mir zumindest vor eine Titel-Grafik zu erstellen und ein paar Screenshots, wenn es die Thematik hergibt.

Grund dafür ist einfach, dass die Webseiten-Besucher lieber Bilder sehen als einen großen Textblock.

SEO

In erster Linie wollen wir Content für unsere Kunden und Interessenten erstellen.

Deswegen kommt der Punkt SEO jetzt erst.

Wir verwenden das Keyword an allen wichtigen Stellen, ohne es zu übertreiben.

Gerade bei der Verwendung von verwandten Suchbegriffen hilft die Google-Recherche interessante Themen für Inhalte zu finden.

Eine weitere Option ist die Untersuchung mit einem WDF*IDF-Tool, um zu sehen, welche Wörter von der Konkurrenz verwendet werden. Das zeigt einem dann unter Umständen Themen, die man noch auf seiner Webseite behandelt sollte.

SOCIAL MEDIA

Ich bin kein großer Fan von Social Media und halte es für Zeitverschwendung. Ich weiß, wovon ich rede, da ich mich oft schon in allen möglichen Gruppen, Seiten und Feeds stundenlang verloren habe. Eine der besten Entscheidungen meines Lebens war die Facebook-App vom Startbildschirm meines Smartphones zu löschen. Seitdem ist meine Facebook-Zeit drastisch gesunken.

Lange Rede kurzer Sinn: Es macht keinen Sinn Zeit für Social Media zu investieren.

Weder als Nutzer noch als Unternehmer.

Klar gibt es Leute, die auf Facebook Akquise betreiben. Aber will man wirklich zu diesen verzweifelten Leuten gehören?

Ich habe das auch mal getestet und für schlecht befunden. Linkedin übrigens genauso.

Jedoch sollte man nicht ganz von der Hand weisen, dass doch die ein oder andere Person noch auf Facebook oder Instagram unterwegs ist. Und je nach Branche findet man dort sogar Kunden.

Um nicht selbst in den sozialen Netzwerken unterwegs sein zu müssen und trotzdem mit seinen Posts die Nutzer zu erreichen, nutze ich das WordPress-Plugin Blog2Social. Das verknüpft man mit allen seinen Social Media Accounts. Bis zu 15 Plattformen werden unterstützt mit mehreren Arten pro Plattform. Bei Facebook kann man z.B. sein privates Profil, die Unternehmensseite und mehrere Gruppen verknüpfen.

Blog2Social postet automatisch alle deine Blogartikel direkt bei der Veröffentlichung auf allen verknüpften Social Media Plattformen.

Außerdem kannst du einstellen, dass auch aktualisierte Blogbeiträge nochmal geteilt werden.

Oder du nutzt den Planungskalender, um für jeden Tag im nächsten Monat ein bestehendes Content-Stück zu teilen.

So kannst du deinen Content in einer Endlosschleife immer und immer wieder posten. Klar, ist das nicht optimal. Aber besser als selbst dafür Zeit zu investieren und am Ende vom Algorithmus mit einer mickrigen Reichweite abgespeist zu werden.

BACKLINKS

Content ist gut und schön. Aber für viele SEO-Experten zählen vor allem Backlinks. Ich bin auch der Meinung, dass Backlinks wichtiger sind als Content.

Denn mit guten Backlinks kannst du auch mit mittelmäßigem Content viele Leute erreichen.

Ohne gute Backlinks wirst du auch mit dem besten Content nicht viele Leute erreichen.

Deswegen sind Backlinks ein entscheidender Punkt in unserer Content-Marketing-Strategie.

Was Stadtshow von vielen anderen Content-Marketing-Agenturen, Freelancern und SEOs unterscheidet ist, dass wir ein großes eigenes Netzwerk an Webseiten zu verschiedenen Themen besitzen. So können wir den Backlink-Aufbau unserer Kunden sehr gut steuern und optimieren – zu wesentlich günstigeren Preisen!

Wenn du dich noch nicht mit Backlinks auskennst, dann wirst du dich vermutlich jetzt wundern, wenn ich dir sage: Backlink-Verkauf ist ein Millarden-Geschäft.

Jeden Tag bekomme ich Anfagen, ob ich einen Gastartikel oder Sponsored Post auf meiner Webseite veröffentlichen kann.

Je nach Branche werden für solche Links mehrere hundert bis mehrere tausend Euro gezahlt – pro Jahr.

Damit du eine Relation bekommst. Ein Link von dieser Webseite Stadtshow.de dürfte ungefähr einen Wert von 500 Euro pro Jahr haben. Du wirst hier keine verkauften Backlinks finden, weil ich nur Links an meine Kunden vergebe.

Im Rahmen unserer Content-Marketing-Strategie setzen wir also Links im Wert von mehreren tausend Euro kostenlos.

Bei anderen Agenturen oder SEO-Anbietern muss monatlich ein drei bis fünfstelliges Budget für den dringend nötigen Backlink-Aufbau bereitgestellt werden.

VIDEOS

Videos sind der Treibstoff für unsere Content-Marketing-Strategie.

Das ist unser unfairer Vorteil gegen über der videolosen Konkurrenz.

Webseiten mit Videos werden besser gerankt bei Google.

Man bekommt zusätzlich Besucher über YouTube und Social Media

Die Webseiten-Besucher kaufen eher was, wenn man ein Video auf der Webseite hat.

Es gibt noch einige weitere Vorteile von Videos, aber ich denke, jedem ist klar, dass Videos für eine erfolgreiche Content-Marketing-Strategie unverzichtbar sind.

Videos waren auch schon immer mein Vorteil gegenüber wesentlich größeren Firmen. Da ich zu jedem Thema relativ schnell gute Videos machen kann, blieben die Webseiten-Besucher länger auf meinen Webseiten und so erhielt ich bessere Rankings als viele größere Konkurrenten.

Ich versuche zu jedem Blogartikel ein Video zu machen. Oder zu jedem Video einen Blogartikel. Je nachdem, was man zuerst machen will.

YOUTUBE

Setze auf YouTube. Mit guten Videos und YouTube-SEO kann man viel erreichen. Ich habe so mit verschiedenen Projekten in der Summer bisher mehr als 2 Millionen Views erreicht. Und das, obwohl fast keiner meiner Kanäle Abonnenten hat.

YouTube ist eine Suchmaschine. Sogar die zweitgrößte der Welt nach Google. Deswegen ist es gut, wenn man sich auf YouTube konzentriert, statt auf das kurzlebige Social Media, wo man einen Post nach dem anderen rausfeuern muss, weil diese so schnell verglühen.

Ein gut optimiertes YouTube-Video bringt auch noch in ein paar Jahren Besucher auf die Webseite.

Starte mit Content Marketing durch!

Klick jetzt auf den Link unter dem Video für eine kostenlose Strategiegespräch mit mir, bei dem wir gemeinsam einen Schritt-für-Schritt-Plan für dein Unternehmen entwickeln, den du dann direkt in die Tat umsetzen kannst oder mit meiner Hilfe so richtig durchstarten kannst.

Stadtshow Video & SEO

Inhaber: Armin Bichler
Münchner Straße 123
85774 Unterföhring


Vorherige Adressen von Stadtshow Videoproduktion München


Neumarkter Straße 24
81673 München

YouTube

Facebook

Impressum | Datenschutz