Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sport Videoproduktion München von Stadtsportal.TV

Tischtennis Bundesliga: Kolbermoor besiegt Busenbach

tischtennis-bundesliga-kolbermoor-busenbach-4

Der SV Kolbermoor spielt seine zweite Saison in der Tischtennis Bundesliga der Damen. In der vergangenen Saison reichte es als Aufsteiger nur knapp zum Klassenerhalt. In dieser Saison spielt man mit den gleichen Spielern vorne mit. Nach sechs Spielen ist der SV Kolbermoor Tabellendritter in der Tischtennis Bundesliga. Am Sonntag stand das siebte Spiel der Saison gegen den TV Busenbach aus dem Landkreis Karlsruhe in Baden-Württemberg auf dem Programm. Durch einen Sieg wollte der SVK seinen dritten Platz festigen.

Die Tischtennis Bundesliga Mannschaft des SV Kolbermoor empfing am 7. Spieltag den TV Busenbach aus Baden-Württemberg. Kolbermoor (3.) war favorisiert gegen den Tabellensechsten aus Busenbach. 237 Zuschauer verfolgten spannende Tischtennis Bundesliga Matches in der Pauline-Thoma-Halle, dem neuen Kolbermoorer Tischtennis-Tempel.

Als erstes standen die Doppel auf dem Programm. Kolbermoors Sabine Winter holte mit ihrer Partnerin Petrissa Solja im Oktober bei der Tischtennnis Europameisterschaft im österreichischen Schwechat den Titel! Auch in der Tischtennis Bundesliga ist Sabine Winter eine Erfolgsgarantin und im Doppel mit der mehrmaligen Olympia-Teilnehmerin Wenling Tan-Monfardini kaum zu schlagen. Sie trafen auf das Busenbacher-Doppel Tanja Krämer und Katharina Sabo. In vier Sätzen siegten Winter/Tan in diesem ersten Spiel an diesem Tischtennis Bundesliga Spieltag.

Das zweite Doppel des SVK bestand aus den beiden Ungarinnen Krisztina Ambrus und Edina Toth. Gegen Jessica Göbel und Theresa Kraft verloren die Ungarinnen alle drei Sätze knapp, so dass Busenbach in der Gesamtwertung zum 1:1 ausgleichen konnte.

Tischtennis Bundesliga: 1:1 nach den ersten Doppeln

Tischtennis Bundesliga: Doppel Kolbermoor gegen Busenbach

Es ging weiter mit den Einzeln. Dabei spielten jeweils die Einser gegen die Zweier und die Dreier gegen die Vierer der Mannschaftsaufstellung.

Hier punkteten Kolbermoors Nummer 1 Wenling Tan Monfardini. Sie schlug Tanja Krämer in 4 Sätzen. Die Nummer 2 Sabine Winter tat es ihr gleich und fertigte Jessica Göbel in drei Sätzen ab. Und auch Krisztina Ambrus gewann ihr Einzel in gegen Katharina Sabo in vier Sätzen. Kolbermoors Nummer 4 Edina Toth verlor als einzige ihr Einzel gegen Theresa Kraft.

Dennoch führte Kolbermoor nach den ersten Einzeln mit 4:2.

Jetzt kam es zum Spitzenspiel zwischen den beiden Einsern Wenling Tan Monfardini und Jessica Göbel. Obwohl Göbel gegen Kolbermoors Nummer 2 Sabine Winter bereits verloren hatte, konnte Tan ihr nicht das Wasser reichen. Schließlich gewann Göbel dieses emotionale Tischtennis Bundesliga Match im vierten Durchgang.

Sabine Winter gab den ersten Satz gegen Tanja Krämer ab, siegte aber in vier Sätzen. Die Europameisterin behielt an diesem Tischtennis Bundesliga Spieltag eine weiße Weste.

Tischtennis Bundesliga: Europameisterin Sabine Winter trumpht auf

Tischtennis Bundesliga: Kolbermoors Europameisterin Sabine Winter gewinnt alle drei Spiele gegen Busenbach

Krisztina Ambrus konnte ebenfalls ihr zweites Einzel gegen Theresa Kraft gewinnen und sicherte Kolbermoor vorzeitig den Sieg im Tischtennis Buneslia Spiel gegen Busenbach.

Endstand 6:3 für Kolbermoor.

Am kommenden Sonntag steht schon das nächste Heimspiel für den SV Kolbermoor in der Tischtennis Bundesliga an. Gegen den Tabellenfünften Böblingen wollen Winter & co. Den Sieg aus dem Hinspiel wiederholen. Das Tischtennis Bundesliga Spiel zwischen dem SV Kolbermoor und Böblingen findet am Sonntag, 22. Dezember um 14 Uhr in der Pauline-Thoma-Halle statt.

Stadtshow TV-Bericht für das Regional Fernsehen Oberbayern